Über Willyshof

Als Vorwerk vom landwirtschaftlichen Gut Allendorf um die vorherige Jahrhundertwende erbaut, wurde der Hof 1921 durch unsere Familie übernommen. Zu DDR-Zeiten war es ein landwirtschaftlicher Familienbetrieb mit Pferden, Schafen, Schweinen, Federvieh und Champignonzucht. Nach der Wende stellte sich die Frage der Nutzung und des Erhalts des Grundstücks mit seinen mehr als 1.000 Quadratmetern überdachter Fläche und die Idee der Tierpension war geboren. Mittlerweile sind die ehemaligen Schweineställe zu Hundezwingern, Teile des Kuhstalles zum Kleintierraum und ein Teil des Kornbodens zum Katzenraum umgebaut. Dort, wo früher Hühner scharrten, toben heute unsere Gasthunde.